Success Stories

Rest for LDAP Proxy

Herausforderung:

Auch im Jahr 2015 bieten noch nicht alle Hersteller von LDAP Servern ein Rest-Interface zur einfachen Integration von Verzeichnisdaten in Drittanwendungen (z.B. B2C Portale) an. Um schnell und standardkonform webbasierte UI’s entwickeln zu können, muss diese elementare Voraussetzung zur Abfrage hergestellt werden.

die Kenoxa-Lösung:

Wir haben uns des Problems angenommen und eine REST-zu-LDAP Bridge als Microservice entwickelt. Mit Hilfe einer Mapping-Ebene können die REST-URLs definiert und  LDAP-Klassen- und Attributmappings vorgenommen werden. Die Performance der Gesamtlösung entspricht der anzufragenden LDAP-Schnittstelle. Die Funktionen Pagination, Partial answers, Filtering und Sorting, sowie eventuelle Eigenheiten des unterliegenden LDAP Verzeichnisses werden ebenso unterstützt.

Des Weiteren ist ein nativer Zugriff (LDAP Notation) für einen schnellen Einstieg möglich.

Vorteile:

  • schnelle UI-Entwicklung durch die Möglichkeit einer direkte Verknüpfung von Client und Verzeichnisdienst
  • bessere Unterstützung für MobileApps
  • Abstraktion der Abfrageebene (Client) und des dahinter liegenden Verzeichnisdienstes
  • => Unabhängigkeit und Investitionssicherheit durch einfache Implementierung und Abstraktion

Technologien:

Node.js, REST, LDAP,
unterstützte Ausgabeformate: JSON, CSV, XML, YAML, LDIF, …

Verzeichnisdienste:
LDAP v3 konforme Verzeichnisdienste (z.B. eDirectory, openLDAP, Microsoft AD, openDJ,…)